Eigenmacht und Individuation

Ist Individuation möglich ohne Eigenmacht?

J. Krishnamurti bezeichnete bekanntlich in allen seinen Schriften die Macht als etwas außerordentlich Schädliches. Ist Macht wirklich schädlich? Ist die Macht eines Gewitters schädlich? Ist die Macht eines Tigers schädlich? Was ist schädlich in Beziehungen, die Eigenmacht einer Person oder der Mangel an Eigenmacht? Die Antwort liegt auf der Hand: es ist letzteres.

Es ist nicht Macht, die destruktiv wirkt, sondern Ohnmacht, die reprimierte Macht. Jeder Mensch, sofern bewusst seines natürlichen Potentials an Eigenmacht, ist konstruktiv und liebevoll. Das natürliche Bewusstsein der Eigenmacht ist notwendig und uns gegeben, um uns zu verteidigen, um uns abzugrenzen oder, ganz einfach, um mutig voran zu gehen im Leben.

Verlangen nach Macht entsteht erst, wenn die natürliche Aggressivität des Menschen unterdrückt wird. Nur durch diese Unterdrückung pervertiert die Eigenmacht zur Ohnmacht—und damit zum destruktiven Hunger nach Macht. Continue reading